Zitate

Fortsetzung der Zitatsammlung:

 

Willy Brandt
Die Zukunft wird nicht gemeistert von denen, die am Vergangenen kleben."

"Frage nicht, was dein Land für dich tun kann. Frage, was du für dein Land tun kannst."
(John F. Kennedy)

"Gegen Angriffe kann man sich wehren, gegen Lob ist man machtlos."
(Sigmund Freud)

"Weit ist der Weg vom Ohr zum Herzen, aber noch weiter ist der Weg zu den helfenden Händen."
Josephine Baker, Tänzerin und Sängerin (geb. 3.6.1906)

"Arroganz ist das Selbstbewusstsein des Minderwertigkeitskomplexes."
(Jean Rostand 1894, frz. Biologe und Schriftsteller)

"Nur mit dem Herzen sieht man richtig. Das Wesentliche ist für das Auge unsichtbar."
(Antoine de Saint-Exupéry (1900-1944) frz. Humanist, Schriftsteller)

Irina Zeiger schrieb:

"Erbärmlich ist jener Schüler, der seinen Meister nicht übertrifft."
(Leonardo da Vinci)

Frau B. Mehmel schrieb:

"Lernen ist wie Rudern gegen den Strom. Wer damit aufhört, der treibt zurück."
 (Benjamin Israeli)

Herbert Keßler schrieb (hjkessler@aol.com): "Ein Autor ist ein Mensch, der schreibt, damit er von seinem ständigen Liebesdrang Ablenkung findet." (Verfasser unbekannt)

Anke Krumpolt schrieb: "Leben ist die Kunst, aus den falschen Voraussetzungen die richtigen Schlüsse zu ziehen." (Verfasser unbekannt)

Peter Hau schrieb : "Du kannst dein Leben nicht verlängern und du kannst es auch nicht verbreitern. Aber du kannst es vertiefen!" (Gorch Fock)

Michael Väth schrieb (tuppits@web.de): "Ehe ist der Versuch, zu zweit mit Problemen fertig zu werden, die man alleine nie gehabt hätte." (von Woody Allen, der es ja wissen muss)

Herbert Keßler schrieb (hjkessler@aol.com): "Gute Anlageberater kommen in den Himmel, schlechte zu den Banken."
 

"Die Presse muss die Freiheit haben, alles zu sagen, damit gewisse Leute nicht die Freiheit haben, alles zu tun."
(Stewart Alsop)

"Die Menschen bauen zu wenige Brücken und zu viele Mauern."
(Dominique George Pire)

"Das gute Beispiel ist nicht EINE Möglichkeit, andere Menschen zu beeinflussen, es ist die EINZIGE."
(Albert Schweitzer)

"Ein Tag ohne Lächeln ist ein verlorener Tag."
Charles Chaplin

"Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist."
Henry Ford

"Geld und Waffen sind kein Ersatz für Gehirn und Willensstärke."
Dwight Eisenhower

 

 

 

 

weiter